Die Natur und Wildkräuter mit den Kinder entdecken

Gestern war ich mit meinen zwei Kindern mal wieder im Wald, Wildkräuter sammeln.

Plötzlich kam mein Sohn: „Mama schau mal, der Stock hier sieht aus wie ein Bogen…“

Da hatte er Recht, also mussten noch Pfeile her! Er ging auf die Suche und ich konnte weiter

meine Brennnesseln sammeln.

 

Jäger und Sammler :-)

Jäger und Sammler :-)

 

Doch war ich im Wald nicht alleine. Neben einigem „Ungeziefer“ durch den Regen am Tag zuvor, hatten wir auch Gesellschaft von großen Schnecken, RIESENGROSSEN Schnecken…

Das fand auch mein Sohn wieder cool: „ Booaaa sind die groß!“

Die spannenden Erlebnisse in der Natur gehen nie aus – ist das nicht schön? 😉

Riesen Schnecke

Yam, Yam, Brennessel

Das spricht doch schon alleine für die Wirkung von Brennnesseln 😉

 

Natürlich sollte bei unserer Entdeckungstour auch meine Kleine – gerade mal 2 Jahre alt – nicht leer ausgehen.

Für sie wurde schwupps aus „Zutaten“ aus dem Wald ein kleiner Zauberstab gebastelt.

 

Aus Stöcken und Ästen lässt sich eine Menge herstellen. Zum Beispiel …

 

Euer selbstgebasteltes Windspiel

Man nehme mehrere kleine Stöcke und 2 größere.

Kreuze erst die zwei großen Stöcke und befestige diese miteinander. Daran lassen sich nun die restlichen kleineren Stöcke befestigen.

Und schon hat man ein Windspiel… Kling klong!

Natürlich könnt ihr auch noch richtige Glöckchen mit dran hängen oder kleine Steine!

Entstehung unseres Windspiels

Entstehung unseres Windspiels

 

Seid kreativ und traut Euch. Eure Kinder machen es euch vor! Was aus Hölzern alles machbar ist, da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wenn Ihr ältere Kinder habt, könnt Ihr beispielsweise versuchen, das menschliche Skelett nachzubauen…

Oder Ihr geht auf die Suche, wer den ausgefallensten Stock, die knorrigste Wurzel findet und welche Zauberwesen, Personen oder Dinge Ihr darin erkennt. Mein Sohn war für den Rest des Tages jedenfalls draußen verschwunden mit seiner „Waldbeute“. Für ihn hatte sich unser Waldspaziergang wirklich gelohnt :-)

 

Auf was für Ideen seid Ihr gekommen bzw. was habt Ihr an außergewöhnlichen Ästen und Wurzeln gefunden…?

Alles Liebe

Eure

 

Karolin Noll

 

PS.: Wie immer freue ich mich über Eure Kommentare, Erfahrungen wie Anregungen.

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, würde ich mich über ein „Like“ meiner Facebook-Seite freuen. Tragt Euch am besten auch gleich bei meinem Newsletter ein, damit Ihr Zukunft keinen Artikel mehr verpasst..

 

Newsletter-Anmeldung

Melde Dich jetzt für den Wohlgefühl-Familie-Newsletter an und erhalte eine Benachrichtigung, wenn es neue interessante BLOG-Artikel gibt.

Comments

comments